Niederlage im ersten Testspiel

Die 1. Mannschaft absolvierte am gestrigen Sonntag ihr erstes Testspiel gegen den SC Union Nettetal.
Das Team ist, nach anfänglichen Schwierigkeiten in den ersten zehn Minuten, gut in die Partie gekommen. Die Jungs übernahmen dann die Kontrolle und hatten deutlich mehr Ballbesitz als die Gastgeber. Gleich mehrmals standen die Borussen alleine vor dem gegnerischen Tor, doch schafften es nicht, die Kugel zu versenken. Stattdessen trafen die Gegner in der 18. Minute, nach einer Flanke aus dem Halbfeld, zum 1:0. Mit dem Zwischenstand ging es in die Kabinen. Für den zweiten Durchgang wechselte der Trainer alle vier Auswechselspieler ein. Auch in der zweiten Hälfte übernahm die Borussia wieder die Kontrolle und kam ein ums andere Mal vor den Kasten von Maximilian Möhker, doch das Tor schien wie vernagelt. In der 58. Minute war unsere Hintermannschaft dann unsortiert, sodass Nettetal mit einem Steckpass die Führung zum 2:0 ausbauen konnte. Sichtlich irritiert fehlte den Schwarz-Weißen danach der Druck auf den Ball und die Abwehr war weiterhin nicht geordnet. Diese Chance nutzte die Heimelf erneut, um nur drei Minuten später den Deckel zum 3:0 drauf zu machen. 
Coach Kevin Kruth weiß, woran er mit seiner Mannschaft arbeiten muss: „Mit dem Auftritt in der ersten Halbzeit war ich zufrieden, mit der zweiten Hälfte dann nicht mehr. Der erste Punkt, an dem wir arbeiten müssen, ist die Chancenverwertung. Außerdem dürfen uns nicht so einfache Ballverluste wie vor dem 2:0 und dem 3:0 passieren.“

Aufstellung: Monath – Peters (46. Kongolo), Greven, Roosen (46. Nock), Ait Kassi (46. N’Goua) – Sambou – Tchadjei, Ljatifi (46. Kuhnke), Koppitz, Emara – Perse
Tore: 1:0 Erat (18.), 2:0 Istrefi (58.), 3:0 Winkens (61.)
Schiedsrichter: Mathäus Kobylanski