Nächster verdienter Heimsieg

Unsere zweite Mannschaft gewinnt auch ihr achtes Meisterschaftsspiel verdient mit 3:1 gegen den FC Gereonsweiler.
In der ersten Hälfte agierte die Borussia über weite Teile zu hektisch und machte sich dadurch das Leben selber schwer. Dennoch erzielte Leon Schmitz mit einer herrlichen Direktabnahme von der Strafraumlinie das 1:0 für die Schwarz-Weißen. Freialdenhoven blieb fortan die feldüberlegene Mannschaft, doch weitere Torchancen waren Mangelware. Stattdessen erzielte Gereonsweiler nach einem Konter den Ausgleich (14.). Nach Vorarbeit von Süheyl Yirmibes brachte dann ein sehenswerter Distanzschuss von Kerim Karahatil in der 41. Minute die erneute Führung für die Platzherren. Mit 2:1 ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Borussen endlich zu einem kontrollierten Spielaufbau und waren demzufolge auch zielstrebiger vor dem gegnerischen Tor. Folgerichtig markierte erneut Karahatil mit einem schönen Flachschuss das 3:1 (65.). Wieder hatte Yirmibes die Vorarbeit geleistet. Der beruhigende 3:1 Vorsprung geriet bis zum Ende nicht mehr ernsthaft in Gefahr. In einer Mannschaft, die sich zum wiederholten Mal als charakterstark präsentierte, stachen insbesondere die beiden jungen Außenverteidiger Ben Kneuel und Alexander Offergeld hervor.
Nun kommt es im nächsten Match (5.11.) zum absoluten Spitzenspiel gegen Fortuna Linnich. 

Aufstellung: Nitschke – Kneuel, Y. Türkmen, Johnen, Offergeld – Schmitz, A. Türkmen – Musa Türkmen (46. Acquah), Yirmibes, Korkmaz (70. Kadraoui) – Karahatil (66. Jansen) 
Tore: 1:0 Schmitz (5.), 1:1 (14.), 2:1 Karahatil (41.), 3:1 Karahatil (65.)
Schiedsrichter: Peter Kieven (Düren)