Heimspiel-Wochenende – der 10. Spieltag

Am heutigen Samstag (22.10.) erwartet uns ein ereignisreicher Tag. Während die Jugendabteilung ihre Spiele am Vormittag absolviert, geht es am Abend mit der zweiten Mannschaft weiter. Um 18:30 Uhr trifft unsere Zweitvertretung zu Hause auf den FC Gereonsweiler.

Am Sonntag (23.10., 15 Uhr) hat die Erste ebenfalls ein Heimspiel vor der Brust. Erstmals in der Vereinsgeschichte gastiert der SV Eintracht Hohkeppel im Stadion an der Ederener Straße und ist damit der 76. Gegnerverein.
Für die Aufsteiger ist es die erste Saison in der Mittelrheinliga. Noch vor sechs Jahren spielte der Gegner in der Kreisliga, verweilte dann vier Jahre in der Bezirksliga und zwei Jahre in der Landesliga. Individuell sind die Gäste gut besetzt und haben sich im Sommer mit erfahrenem Personal verstärkt. Vor Saisonbeginn erklärte sich Hohkeppel zum Aufstiegskandidaten, aktuell stehen sie mit 17 Punkten auf Platz vier. Zuletzt musste die Mannschaft von Trainer Abdullah Keseroglu unter der Woche gegen Glesch-Paffendorf ran und gewann souverän mit 6:2.
Doch die Jungs von Coach Kruth lassen sich von dem Dämpfer gegen Wegberg-Beeck nicht beirren und sind motiviert an ihre bisherigen guten Leistungen anknüpfen, um den nächsten Heimsieg einzufahren. Zuvor gewann das Team fünf Ligaspiele in Folge. Nach wie vor fehlt Marco Weingart im Kader, dafür kehrt Christos Draganidis zurück.
Der SV Eintracht Hohkeppel hat nur zwei Zähler Rückstand auf unsere Borussia. Wir dürfen also ein spannendes Match erwarten.