Pflichtaufgabe erfüllt

Mit 10:0 gewinnt die Borussia im Kreispokal gegen den B-Ligisten Schwarz-Weiß Düren. Die Freialdenhovener Kicker waren mehr als eine Nummer zu groß. Das Spiel gestaltete sich fast ausschließlich in der Hälfte des Gastgebers aus Düren. So vielen die Tore dann zwangsläufig in regelmäßigen Abständen. Folglich zieht die 1. Mannschaft ins Viertelfinale ein und trifft am Mittwoch, den 24.08., auswärts auf Winden. Dort dürfte die Messlatte höher liegen, wie das Pokalergebnis von 4:2 gegen den Landesligisten Germania Lich-Steinstraß beweist. Zunächst aber heißt es volle Konzentration auf das 1. Heimspiel gegen den VfL Vichttal am kommenden Sonntag (21.08.). 

Aufstellung: Nickstadt – Peters (46. Krügermeier), Greven (46. Nock), Roosen (46. Kongolo), Emara – Tahir, Sambou – Tchadjei, Koppitz, Ait Kassi (46. N’Goua) – Weingart

Tore: 1:0 Ait Kassi (17.), 2:0 Tchadjei (18.), 3:0 Emara (21.), 4:0 Koppitz (38.), 5:0 Koppitz (40.), 6:0 Krügermeier (47.), 7:0 Weingart (71.), 8:0 Weingart (78.), 9:0 Koppitz (82.), 10:0 Weingart (83.)

Gelbe Karten: – / Sahin (37.), Rose (70.), Bias (72.), Sanger (73.), Burkon (85.)

Rote Karten: – / Sevinc (75.)

Schiedsrichter: Nino Bergs (Hürtgenwald)