Zweite gewinnt deutlich gegen B-Ligisten

Nach fast drei Wochen ohne Testspiel konnte unsere zweite Mannschaft gestern wieder ihr Können erfolgreich unter Beweis stellen. Mit einem deutlichen 7:2 gewann das Team von Thomas Wiedenbeck gegen den B-Ligisten Schwarz-Weiß Titz auf heimischem Rasen.

Die Truppe ging verletzungsbedingt vermeintlich geschwächt auf den Platz. Einige Jungs spielten auf Positionen, auf denen sie nie zuvor agiert haben. In den ersten zehn Minuten tat sich die Mannschaft daher etwas schwer, wodurch es vor allem an Zugriff im Mittelfeld fehlte. Das nutze der Gegner direkt aus, um bereits in der dritten Minute in Führung zu gehen. Das war ein Weckruf. So ließ das 1:1 durch ein sehenswertes Fernschuss-Tor von Burhan Korkmaz also nicht lange auf sich warten (11.). Besonders das Umschaltspiel der Borussen stellte die Titzer das ein oder andere Mal vor Herausforderungen, sodass Süheyl Yirmibes nur sieben Minuten später das 2:1 schoss. Gerade über die Außenbahnen gelang es den Freialdenhovener Kickern die Gegner mächtig unter Druck zu setzen und in deren Strafraum einzudringen. In der 35. Minute baute Mo Türkmen dann die Führung zum 3:1 aus. Doch Schwarz-Weiß Titz wollte sich noch nicht geschlagen geben und kam so nochmal kurz vor der Pause durch eine Standardsituation auf ein 3:2 durch Raphael Mischorr ran. Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich die Partie relativ ausgeglichen, bis Kapitän Niklas Johnen in der 63. Minute auf 4:2 erhöhte. Von da an merkte man auch den konditionellen Unterschied. Die Borussia spielte weiterhin einen erfrischenden, spritzigen Fußball, was den Titzern deutliche Probleme bereitete. Mit dem 5:2 durch Leon Schmitz (70.) war die Partie dann klar entschieden, doch die Jungs hatten noch nicht genug. Nur 5 Minuten später wollte der Kapitän es auch nochmal wissen und schoss das 6:2. Sichtlich kaputt spielte der Gegner die Zeit von der Uhr, hatte keine Chance mehr noch irgendwas zu reißen. Kurz vor Schluss machte Leon Schmitz mit dem 7:2 den Deckel drauf. Pünktlich pfiff der Schiedsrichter dann auch das Spiel ab. Mit dem deutlichen 7:2 Sieg über den B-Ligisten Schwarz-Weiß Titz ist auch Trainer Wiedenbeck sehr zufrieden: „Die Jungs haben das sehr gut gemacht. Man hat gesehen, woran wir in den letzten Tagen gearbeitet haben. Wir waren immer gefährlich und vor allem unser Umschaltspiel war richtig gut. Ich möchte besonders hervorheben, dass die jungen Spieler, die gerade erst aus der A-Jugend in den Seniorenbereich hochgekommen sind, das alles sehr gut meistern und es niemanden gibt, der abfällt. Jetzt fokussieren wir uns auf das Spiel gegen Lendersdorf II nächste Woche.“

Aufstellung: Nitschke – Y. Türkmen, Hoppach, Johnen, Offergeld – A. Türkmen, Schmitz – M. Türkmen – Korkmaz, Yirmibes, Karahatil