Erster Praxistest absolviert

Drei sehr intensive Trainingseinheiten lagen hinter den Borussen, ehe sie am Donnerstagabend ihr erstes Testspiel in der Rückrundenvorbereitung bestritten. Die Partie bei Columbia Donnerberg hatte für Kevin Kruth aber eher untergeordneten Stellenwert. „Es geht vor allem darum, dass die Jungs sich gut bewegen und wieder Wettkampfpraxis bekommen“, sagte der Borussen-Trainer schon vor dem Anpfiff auf dem Kunstrasen an der Birkengangstraße, wo sich einige Tore ereignen sollten.

Beim Freialdenhovener 1:0 durch Christos Draganidis (Stellungsfehler, 28.) und dem Ausgleich von Tugay Temel (Ballverlust, 30.) halfen die jeweiligen Verteidigungsreihen entscheidend mit. Der Bezirksligist ging durch einen 25-Meter-Strahl von Marvin Meurer kurzzeitig in Führung (34.). Niklas Koppitz verwandelte einen direkten Freistoß zum 2:2-Pausenstand (39.). Dass der Zeitpunkt in der Vorbereitung noch sehr früh ist, zeigte auch die zweite Hälfte. So gewährte man den Stolbergern den erneuten Ausgleich (Kopfball von Tahrek Bako, 80.), nachdem Yannick Kuhnke zuvor eine Flanke von Wolfgang Nock einköpfte (75.). Durch zwei weitere Treffer in der Endphase verbuchte die Borussia einen 5:3-Erfolg: Koppitz schoss nach einer Einzelaktion platziert aus 20 Metern ein (81.), Draganidis hielt bei einer flachen Hereingabe von Marcus Peters den Fuß hin (89.).

Am heutigen Freitag absolvieren die Spieler ein spezielles Training im Fitnessstudio. Morgen geht es wieder auf den Platz an der Ederener Straße. Dort findet auch der nächste Test statt – am Sonntag, 23. Januar, 13 Uhr gegen den Landesligisten FV Bonn-Endenich.

Aufstellung: Nickstadt – Peters, Kreutzer, Sambou (46. Fäuster), N’Goua (46. Schneider) – Kuhnke, Drevina, Koppitz, Szymczewski – Nießen (46. Nock), Draganidis
Tore: 0:1 Draganidis (28.), 1:1 Temel (30.), 2:1 Meurer (34.), 2:2 Koppitz (39.), 2:3 Kuhnke (75.), 3:3 Bako (80.), 3:4 Koppitz (81.), 3:5 Draganidis (89.)