Super-Serie hat mehr Zuschauer verdient

Während unsere Jugendabteilung noch die Herbstferien genießt, steht für unsere 1. Mannschaft in der Mittelrheinliga das nächste Heimspiel an. Am Sonntag um 15 Uhr kommt der FC Pesch nach Freialdenhoven.

Ausnahmsweise ist dabei die seit elf Pflichtspielen (davon acht Partien in der Liga) ungeschlagene Borussia das auf dem Papier ausgeruhtere Team. Pesch hat sich am Donnerstag wegen eines späten Gegentreffers 2:2 vom FC Hürth getrennt. Es war das dritte Remis der Kölner aus den letzten vier Spielen. Die Mannschaft von Ali Meybodi startete mit drei herausragenden Siegen in die Saison, holte aber seit dem 6:1 im Domstadt-Derby bei Deutz 05 keinen Dreier mehr. Dennoch gelten die Blau-Weißen als offensivstark, ballsicher und körperlich präsent. Eine Mixtur, auf die Kevin Kruth vor dem Duell eindringlich hinweisen wird.

Schließlich wollen die Freialdenhovener ihre starke Serie fortsetzen – eine, die schon für einen neuen Vereinsrekord sorgte und die definitiv mehr Zuschauer verdient hat als bei den letzten Heimspielen. Borussen-Freunde (und welche, die es vielleicht werden könnten) und neutrale Fußballfreunde aus der Region: Kommt an der Ederener Straße vorbei! Wir erleben aktuell den stärksten Lauf einer Freialdenhovener Mannschaft seit drei Jahrzehnten! Werdet ein Teil davon und schaut euch Christos Draganidis (Foto) und Co. vor Ort an! Die Corona-Pausen sind schon länger vorbei, ein Test für ungeimpfte Zuschauer ist auch schon seit Wochen nicht mehr nötig und das knallharte Geldgeschäft Bundesliga könnt ihr euch x-Mal in der Wiederholung ansehen. Auf unserem Platz gibt’s hingegen Fußball pur, ganz nah dran, zum Anfassen! Es wartet eine von vielen sehr geschätzte Gastronomie mit Currywurst, Pommes sowie hausgemachtem Kuchen und ein kostenloses Stadionheft mit allerlei Informationen auf euch. Wer Lust hat, kann nach dem Abpfiff locker mit den Spielern plaudern. Also, es lohnt sich! Sprecht gerne auch mal Leute in eurem Umfeld an und macht euch einen schönen Fußball-Nachmittag an der frischen Luft. Am Sonntag um 15 Uhr freuen wir uns auf eure Unterstützung, damit die Super-Serie weitergeht! Im Übrigen lohnt es sich bis zum Ende zu bleiben, denn die spektakulären letzten Spiele gegen Pesch entschied die Borussia stets in den Schlussminuten für sich.