1. Mannschaft

1:4 – Vichttal schlägt bei drei Standards zu

Das stellte sich jeder Borusse anders vor: Das mit viel Vorfreude erwartete erste Heimspiel nach gut zehn Monaten ging gegen den VfL Vichttal mit 1:4 verloren. Die Gäste waren aggressiver und nutzten ihre Stärke bei Standardsituationen gleich dreifach aus. Freialdenhoven hatte besonders im zweiten Abschnitt nach vorne nicht viel anzubieten. Den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, als schnelle Antwort auf den ersten Rückstand, erzielte Sebastian Wirtz mit einem flatternden 30-Meter-Freistoß (26.). Am Sonntag um 15 Uhr gibt’s in einem erneuten Heimspiel gegen Friesdorf die Chance auf einen entschlosseneren Auftritt und die ersten Punkte. Alle Details und Schilderungen zur Partie am Donnerstagabend enthält der Ticker: https://www.fupa.net/match/borussia-freialdenhoven-m1-vfl-08-vichttal-mausbach-vicht-zweifall-m1-210819

Aufstellung: Monath – Wirtz, Fäuster, Tahir, Sambou – Kuhnke, Peters (57. Heinze), Drevina (80. Nock), Szymczewski (64. Schneider) – Koppitz, Nießen (57. Draganidis)
Tore: 0:1 Cetin (24.), 1:1 Wirtz (26.), 1:2 Schütte (32.), 1:3 Cetin (57.), 1:4 Evertz (78.)
Gelbe Karten: Monath, Drevina, Tahir / Gerhards, von Ameln, Cetin
Schiedsrichter: Schöneseiffen (Bonn)
Zuschauer: 210 am Kunstrasen Ederener Straße