Beeck sticht in der letzten Minute zu

Einmal mehr war die Borussia so knapp davor, doch am Ende triumphierte wieder der FC Wegberg-Beeck beim Rurdorfer Sommercup.

Extrem bitter: Die Entscheidung fiel nur 60 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung durch Marc Kleefisch, als viele schon mit einem Elfmeterschießen rechneten. Nach 90 Minuten hatte es durch einen verwandelten Elfmeter der Beecker (Meik Kühnel, 74.) und durch einen Kopfball von Jalil Tahir (84.) 1:1 gestanden. Bedenkt man, dass die Borussen seit einem Dreivierteljahr ohne Pflichtspiel sind, während der eine Liga höher spielende FC regulär die Regionalliga beenden durfte, ist die Leistung unserer Mannschaft besonders hoch anzuerkennen!

Glückwunsche gehen an die Beecker und an den FC 06 Rurdorf, der beim liebevoll „Reibekuchen-Cup“ genannten Traditionsturnier auch unter den Corona-Einschränkungen für eine gut organisierte Wohlfühl-Atmosphäre sorgte!

Aufstellung: Monath – Thelen (52. Tahir), Fäuster, Kreutzer, Sambou – Kuhnke (25. Wirtz), Peters (66. Heinze), Drevina, Szymczewski – Koppitz, Draganidis (81. Weingart)
Tore: 0:1 Kühnel (74.), 1:1 Tahir (84.), 1:2 Kleefisch (119.)

Foto: Michael Schnieders