Noah Groß schafft’s unter die besten 32

118 aktive Fußballer aus der gesamten Region meldeten sich zum „FuPa Westrhein-Cup“ an, einem virtuellen Wettbewerb mit dem Videospiel „Fifa 21“. Noah Groß aus unserer A-Jugend vertrat die Borussia und schaffte es unter die besten 32.

Dass Noah am Controller einiges drauf hat, bewies er bereits in der Vorrunde. Er behauptete sich in den Online-Partien gegen seine sechs Gruppengegner aus Heinsberg-Lieck, Linden-Neusen, Eicherscheid, Schafhausen, Berzbuir und Bergrath und wurde Tabellenerster. In der folgenden ersten K.o.-Runde hatte Noah gegen den BC Oberbruch buchstäblich leichtes Spiel. Vielleicht wäre es in dem Turnier sogar noch weitergegangen, hätte er anschließend nicht gegen Dominik Hahn von Adler Effeld antreten müssen, der bis dato jedes Spiel für sich entschied und seine Siegesserie auch gegen Noah fortsetzte.

Aber egal, immerhin wars mal ein sportlicher Wettstreit mit Borussen-Beteiligung in dieser schwierigen Zeit!