Kreispokal ausgelost

Der Kreispokal wird wegen der besonderen Umstände in diesem Jahr während der dann bereits laufenden Meisterschaftssaison ausgespielt. Am gestrigen Mittwoch loste der Fußballkreis Düren die Partien des Wettbewerbs mit diesmal 55 Teilnehmern aus.

Die Borussia steigt wie die anderen beiden Mittelrheinligisten des Kreisgebietes in der 2. Runde ein. Der Türkische SV Düren aus der Bezirksliga sowie die Kreisligisten Germania Burgwart, CSV Düren und Bergwacht Berzbuir kommen am 16. September als mögliche erste Gegner in Betracht. In einem evtl. Viertelfinale könnte Bezirksligist TuS Langerwehe warten. Dann würden – unter „normalen Umständen“ – auch der 1. FC Düren und Viktoria Arnoldsweiler bereits aufeinandertreffen. Gegen den Gewinner dieses Duells würde Freialdenhoven wiederum im Halbfinale antreten.

Gleichzeitig teilte der Kreisvorstand mit: Anders als in den Vorjahren, als stets die besten drei Teams in den Bitburger-Pokal (Mittelrheinpokal) einzogen, seien in dieser Saison nur die beiden Finalteilnehmer automatisch qualifiziert. „Ein eventueller weiterer Teilnehmer wird über die Anzahl der teilnehmenden Vereine im Verhältnis zur Gesamtzahl der Vereine im Kreis ermittelt“, hieß es. Nähere Erläuterungen dazu will der Fußballkreis folgen lassen.

Die Rahmentermine des Kreispokals 2020:

Vorrunde – Mittwoch, 02.09.2020
1.Hauptrunde – Mittwoch, 09.09.2020
2.Hauptrunde – Mittwoch, 16.09.2020 (erstes Spiel der Borussia)
Viertelfinale – Mittwoch, 23.09.2020
Halbfinale – Mittwoch, 30.09.2020
Finalspiele – Samstag, 31.10.2020