Hallencup: Erneute Qualifikation ist das Ziel

Wenn die besinnlichen Weihnachtstage vorüber sind, lassen es die Amateurfußballer in der Region richtig krachen. Und das nicht erst an Silvester, sondern „zwischen den Tagen“ bei der Vorrunde des Sparkassen-Hallencups, dem hochklassigsten Hallenturnier der Region.

Im Qualifikationsturnier für den Kreis Düren am Freitag, 27. Dezember, ab 17.45 Uhr in der Festhalle Düren-Birkesdorf (Adresse: An der Festhalle, 52353 Düren-Birkesdorf) sind die Freialdenhovener Gegner zunächst der Bezirksliga-Aufsteiger SG Türkischer SV Düren (18.15 Uhr) und dann der Mittelrheinliga-Rivale Viktoria Arnoldsweiler (19.15 Uhr oder 20.15 Uhr). Die andere Gruppe bilden der 1. FC Düren (Mittelrheinliga) sowie die Bezirksligisten SV GW Welldorf-Güsten und TuS Langerwehe. Die beiden Gruppensieger stehen sich im Tagesfinale um 20.45 Uhr gegenüber. Der Gewinner ist garantiert in der Endrunde dabei, die am Samstag, 4. Januar 2020, in Aachen stattfindet. Als Verlierer des Finals würde die Qualifikation gelingen, wenn man gegenüber dem Zweiten der Heinsberger Vorrunde besser abschneidet. Borussias Co-Trainer Kevin Kruth äußert sich in einem Kurz-Interview zum Turnier:

Was war euer persönliches Highlight in der abgelaufenen Meisterschafts-Hinrunde?

Ein richtiges Highlight-Spiel wie in den vergangenen Jahren erlebten wir nicht, denn nachdem wir im Kreispokal-Viertelfinale ausschieden, bleiben die Partien im Bitburger-Pokal ja leider aus. Zudem verlief die Mittelrheinliga-Hinserie für uns nicht einfach. Stark war allerdings, dass wir in den Schlussphasen der Partien oftmals zur Stelle waren. So sind uns die beiden Last-Minute-Siege gegen Pesch (3:2) und Frechen (2:1) positiv in Erinnerung.

Wie wird der Kader für den 36. Sparkassen Hallencup zusammengestellt?

Bei dem Turnier stehen Spaß und attraktiver Fußball im Mittelpunkt. Es werden Jungs auflaufen, die Bock auf die Halle haben. Leider waren einige Spieler während der Hinrunde längerfristig oder immer wieder mal verletzt. Diese Spieler sehen wir nicht für den Hallencup vor.

Was ist der Anreiz für die Mannschaft, die Teilnahmemöglichkeit auch in diesem Jahr wahrzunehmen?

Wir sind nun dreimal hintereinander Dritter des gesamten Turniers geworden – von 24 Teilnehmern. Auch bei der diesjährigen Auflage möchten wir es wieder in die Endrunde nach Aachen schaffen, denn die Stimmung dort ist schon etwas Besonderes. Setzen wir uns in der starken Kreis Düren-Vorrunde erneut durch, freuen wir uns auf das Event.

Alle Gruppen und Termine im Überblick:

Vorrunde Kreis Düren (Freitag, 27.12.19, 17.45 Uhr in Düren-Birkesdorf)
Gruppe A: 1. FC Düren, SV GW Welldorf-Güsten, TuS Langerwehe
Gruppe B: Borussia Freialdenhoven, Viktoria Arnoldsweiler, SG Türkischer SV Düren

Vorrunde Kreis Heinsberg (Montag, 30.12.19, 17.45 Uhr in Erkelenz)
Gruppe C: FC Wegberg-Beeck, Germania Teveren, Union Würm-Lindern
Gruppe D: Union Schafhausen, 1. FC Heinsberg-Lieck, SV Helpenstein

Vorrunde Aachen 1 (Donnerstag, 02.01.20, 17.45 Uhr in Aachen)
Gruppe E: VfL Vichttal, Eintracht Verlautenheide, Concordia Oidtweiler
Gruppe F: SV Eilendorf, DJK FV Haaren, SG Stolberg

Vorrunde Aachen 2 (Freitag, 03.01.20, 17.45 Uhr in Aachen)
Gruppe G: SV Breinig, Hertha Walheim, Kohlscheider BC
Gruppe H: SV Rott, Arminia Eilendorf, Alemannia Mariadorf

Endrunde mit 6 Teams am Samstag, 04.01.20, ab 14.30 Uhr in der Sporthalle Neuköllner Straße in Aachen.