Borussen möchten mit Hennef Plätze tauschen

Weihnachtsfeeling kommt auf, aber ein Spiel gilt es für unsere Mittelrheinliga-Fußballer noch zu absolvieren, bevor die knapp dreimonatige Punktspiel-Pause beginnt. Der FC Hennef 05 ist auswärts der Gegner am Sonntag ab 15.00 Uhr.

In dieser Saison zählt der FCH etwas überraschend nicht zum Kreis der Besten. Dabei macht der Verein keinen Hehl daraus, nochmal ans Tor zur Regionalliga anklopfen zu wollen, in der man bereits 2014/15 ein einjähriges Gastspiel hatte. Zumindest die lediglich zwei Niederlagen bislang sind ein starker Wert – identisch mit Spitzenreiter Wegberg-Beeck. Jedoch sind die Hennefer die Remiskönige der Liga. Die Hälfte ihrer 14 Spiele beendeten sie mit einem Unentschieden. Auch in den letzten zwei Partien wurden die Punkte geteilt. Dem 1:1 gegen Frechen folgte ein 2:2 in Arnoldsweiler. Dort verkörperten die Mannen von Sascha Glatzel um den Top-Torschützen Andre Klug (acht Saisontore) die spielbestimmende Mannschaft, ließen allerdings – wie schon so oft – zu viele Chancen liegen, um das Duell vor dem späten Arnoldsweiler Ausgleich für sich zu entscheiden.

Freialdenhovens Trainer Wilfried Hannes sah neulich ebenfalls ein Spiegelbild der Hinrunde. „Ich glaube, dass wir es besser machen können.“ Diese Aussage galt sowohl für die Hinrunde, als auch für das 0:0 gegen Eilendorf. Jetzt ist eine andere Spielcharakteristik zu erwarten als gegen den sehr defensiv eingestellten Tabellenletzten. „Hennefs starke Mannschaft will mitspielen. Ich prognostiziere, dass wir sehr gut aussehen werden“, sagt Hannes zuversichtlich. Im letzten Jahr gelang das mit einem 2:0-Sieg im Anton-Klein-Sportpark. Pascal Schneider (Foto oben aus dem Eilendorf-Match) und Yannick Kuhnke trafen. Einen Erfolg würden die Schwarz-Weißen gerne wiederholen. So würde die Borussia (aktuell Tabellensiebter) mit Hennef (auf dem sechsten Rang) die Plätze tauschen und mit einem gutem Gefühl in die Winterpause gehen.

Die hat für Luc Roex bereits begonnen. Der niederländische Verteidiger handelte sich gegen Eilendorf seine fünfte Gelbe Karte ein und fehlt gesperrt. Ansonsten wirkt beim Personal noch nicht viel entschieden. Es hängt manches vom Verlauf der beiden Trainingseinheiten am heutigen Donnerstag und am Freitag ab. Marcus Weber etwa humpelte am Sonntag verletzt vom Feld. Die schon einmal lädierte Stelle am Oberschenkel war betroffen. Möglicherweise kurieren sich dafür die zuletzt erkrankt fehlenden Lucas Kirschbaum und Oskar Tkacz aus. Letzterer mauserte sich mit sieben direkten Torbeteiligungen zum Top-Scorer des Teams – gemeinsam mit Christos Draganidis.

Bus / Adresse:
Busabfahrt: 12.30 Uhr vom Freialdenhovener Kirmesplatz
Stadionadresse: Fritz-Jacobi-Straße 24, 53773 Hennef

Medien:
Facebook: Infos kurz & bündig [hier]
Liveticker: WDR-Videotext-Tafel 235 und 618 [hier]

Letzte Saison:
0:2-Niederlage zuhause / 2:0-Sieg auswärts