300 Verbands-/Mittelrheinliga-Siege

Das 1:0 über Fortuna Köln II am vergangenen Sonntag bedeutete zugleich den 300. Verbands- bzw. Mittelrheinliga-Sieg in Borussias Historie! Eine stolze Marke, die seit der Einführung der Liga im Jahr 1956 außer Freialdenhoven bislang nur sieben weitere Vereine erreichten: SpVg Frechen 20, SG Düren 99, TSC Euskirchen, Siegburger SV 04, Bonner SC, Borussia Brand und der Spitzenreiter der ewigen Tabelle, der SV Bergisch Gladbach.

In 663 Freialdenhovener Spielen stehen 166 Unentschieden und 197 Niederlagen den 300 Siegen gegenüber. Der erste Erfolg in der damals noch als Verbandsliga geltenden Klasse liegt über 27 Jahre zurück. Zum Auftakt der Saison 1992/93 erwischte die Mannschaft nach dem Durchmarsch aus der Bezirksliga einen Traumstart unter Trainer Hans Lipka. Mit 2:0 gewann sie auswärts beim SV Baesweiler 09. Hans-Peter Lipka mit einem verwandelten Handelfmeter und Olaf Poll waren die Premierentorschützen der Schwarz-Weißen.

Beim 100. Sieg trug bereits Wilfried Hannes die sportliche Verantwortung. Am 19.09.1999 sorgte Richard Mirbach mit einem Doppelpack für ein 2:0 bei der inzwischen aufgelösten Eschweiler SG. Den 200. Erfolg in Verbands- bzw. Mittelrheinliga feierte die Borussia am 11.12.2011. Der amtierende Kapitän Christian Kreutzer und Naoki Mori schossen ein 2:0 beim FC Hennef 05 heraus.

Illustration: 123rf