Bilanz der Frühjahrsrunden: U17 ist Meister

Zu Meisterehren kamen die B-Junioren (Foto) vor wenigen Tagen. Mit fünf Siegen und einem Remis gewannen sie den Titel in der Frühjahrsrunde. Zu einem so strukturierten Auftreten war die Mannschaft früher nur vereinzelt in der Lage. „Viele taten sich am Anfang sehr schwer“, weiß Alexandru Daescu. Der Defensivakteur unserer 1. Mannschaft begleitet die Spieler der jetzigen U17 seit zwei Jahren. Ihre Verbesserungen führt er insbesondere auf die Arbeit im taktischen Bereich zurück. „Im Training sind die Jungs sehr aufmerksam. Im letzten halben Jahr machten sie alle einen Satz nach vorne. Es bereitet mir enormen Spaß, ihnen etwas zu vermitteln“, berichtet der 27-jährige Rumäne.

Weil die Borussia (noch) keine A-Jugend stellt, muss die Mannschaft leider zwei Aktive aus Altersgründen abgeben. „Wir brauchen unbedingt weitere Spieler“, lädt Alex 2003 und 2004 Geborene zu einem „Schnuppertraining“ ein (Kontakt: Tel. 0157-32596528, Sabine Johnen). Der Trainer unseres ältesten Nachwuchsteams setzt sich ein ambitioniertes Fernziel: „Ich möchte, dass mindestens ein oder zwei Spieler am Ende den Sprung in die große Mittelrheinliga-Mannschaft schaffen.“

Das könnte eventuell auch ein perspektivisches Thema für die U15 (C-Jugend) sein, die im Winter erstmals in die Sonderliga aufstieg und auch dort eine gute Visitenkarte abgab. Letztlich war aufgrund der Spielverläufe sogar noch mehr drin als der vierte Platz in der Endabrechnung.

Die U13 (D) und U11 (E1) beendeten die Frühjahrsrunde als Dritter und Vierter im Mittelfeld ihrer Ligen. Für die U10 (E2) endete ein sehr schwieriges Halbjahr ohne Erfolge in der Meisterschaftsrunde. Dieses Team blickt dennoch mit der Verpflichtung von Damian Nießen als neuem Trainer hoffnungsvoll in die neue Saison.

Die U9 (F1), U8 (F2) und die Bambinis spielen noch ohne Tabellen.