„Alle Zutaten für großartiges Fußball-Fest“

Noch 10 Tage bis zum Kracher gegen die Alemannia! Hier veröffentlichen wir die Presseinformation zum Pokal-Fest gegen den früheren Bundesligisten und UEFA-Cup-Teilnehmer am Samstag, 2. März:

Es wird der Fußball-Knaller passend zu den „tollen Tagen“! Im Viertelfinale des Bitburger-Pokals (Mittelrheinpokal) empfängt Borussia Freialdenhoven im eigenen Stadion an der Ederener Straße die Profis von Alemannia Aachen. Das mit großer Spannung erwartete Match am Karnevalssamstag (2. März, Anstoß 15.00 Uhr, Einlass ab 13.30 Uhr) hat zugleich historischen Charakter, denn es ist das erste Mal überhaupt, dass der namhafte Traditionsklub aus der Kaiserstadt zu einem Pflichtspiel in Freialdenhoven antritt. Nach der Saisoneröffnung im vergangenen Sommer, als knapp 1.300 Zuschauer den 1:0-Sieg der Borussia über den 1. FC Düren verfolgten (Foto), ist ein weiteres Spektakel für den kleinen Ort garantiert.

„In sportlicher Hinsicht und für die Zuschauer ist das Duell enorm reizvoll, zudem handelt es sich um ein Lokalderby. Die Partie bietet also wirklich alle Zutaten für ein großartiges Fußball-Fest“, freut sich Freialdenhovens Trainer Wilfried Hannes. Seine Mannschaft nimmt als Tabellendritter der Mittelrheinliga die Außenseiterrolle ein. Es müsste gegen die in der Regionalliga spielenden Tivoli-Kicker alles zusammenpassen, um möglicherweise die Sensation wahr zu machen und das Pokal-Halbfinale zu erreichen (der spätere Gewinner des Bitburger-Pokals qualifiziert sich für den DFB-Pokal). Auch neben dem Rasen ist die „Borussen-Familie“ gefordert. Für die zahlreichen Besucher gibt es zwei Sonder-Parkplätze und im Stadion werden zusätzliche Verpflegungsstände aufgebaut, an denen viele ehrenamtliche Helfer zu dem besonderen Ereignis beitragen.

Ticket-Vorverkauf läuft

Seit dem 11. Februar läuft der Vorverkauf der Eintrittskarten. Über das Gebiet des Kreises Düren verteilt sind vier Vorverkaufsstellen eingerichtet (überall nur Barzahlung möglich): In Freialdenhoven (Peugeot Autohaus Sommer, Althoffstr. 10), Aldenhoven (Inde Plastik GmbH, Industriestr. 16), Jülich (Optic Meuser, Kölnstr. 28) und Niederzier (Sport Fergen, Bahnhofstr. 100). Die Tickets kosten für Vollzahler 10 €. Kinder, Jugendliche, Auszubildende und Studenten (mit Nachweis), Rentner sowie Menschen mit Handicap zahlen ermäßigt 6 € (die Anzahl der ermäßigten Karten ist begrenzt).

Alle Eintrittskarten gehen in den Vorverkauf. Wegen der hohen Nachfrage sollten alle Zuschauer unbedingt vom Vorverkauf Gebrauch machen. Eine Tageskasse ist zunächst nicht vorgesehen. Nur falls nach dem Vorverkauf noch Restkarten verfügbar sein sollten, wären diese mit einem Zuschlag von 2 € am Spieltag erhältlich. „Es empfiehlt sich also aus mehreren Gründen den Vorverkauf zu nutzen. Dieses historische Pokal-Highlight dürfen sich Fußballinteressierte nicht entgehen lassen“, sagt Borussias Geschäftsführer Achim Gehlen.