1. Mannschaft

Borussia bereit für Kampf in Teveren

Vor der Osterpause muss die Borussia noch einmal ran. Am morgigen Gründonnerstag (28.03., 20 Uhr) steht das Nachholspiel in Teveren auf dem Programm.

Die Gastgeber befinden sich derzeit mit 14 Punkten auf den gefürchteten Abstiegsplätzen. Teveren stieg erst letzte Saison aus der Landesliga auf und strebt an, die Mittelrheinliga nicht direkt wieder zu verlassen.

Auch die Borussen möchten sich weiter vom Tabellenkeller distanzieren und an ihre jüngsten Erfolge anknüpfen. Unter der Leitung von Tayfun Pektürk, Edin Durakovic und Dirk Räder ist das Team seit der Rückrunde ungeschlagen. Zuletzt feierte die Mannschaft einen wichtigen 1:0-Sieg gegen den Siegburger SV.

Um sicherzustellen, dass Yannick Marko auch im morgigen Duell nicht hinter sich greifen muss, muss die Defensive besonders auf Alessio Tafa achten. Der Topscorer der Gastgeber erzielte in 16 Spielen zehn Tore und bereitete weitere sieben Treffer vor.

Coach Pektürk äußerte sich vor der Partie: „Das Spiel auf dem Rasen in Teveren wird nicht leicht. Die Teverener können oft durch ihren Kampfgeist punkten – das zeichnet die Mannschaft aus. Aber meine Jungs können mindestens genauso gut kämpfen und werden dies auch am Donnerstagabend unter Beweis stellen. Ich bin zuversichtlich, dass wir an unsere jüngsten Erfolge anknüpfen und etwas Zählbares aus Teveren mitnehmen werden.“