1. Mannschaft

Krügermeier verlässt die Borussia

Zusätzlich zu dem Transfer von Julian Perse muss die Borussia einen weiteren Abgang verkünden. Am gestrigen Dienstag erfolgte die Verabschiedung von Tom Krügermeier, der aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme vorerst eine Fußball-Pause einlegen wird.

Der 20-jährige Mittelfeldspieler kämpft seit mehr als einem Jahr mit einer schwerwiegenden Verletzung, die er sich während des Spiels gegen den Bonner SC im November 2022 zugezogen hat. In dieser Partie brach Tom sich den Schienbeinkopf und riss sich das Kreuzband.

Trotz Operation und intensiver Reha-Maßnahmen ist der talentierte Spieler nach wie vor nicht vollständig fit und leidet unter anhaltenden Schmerzen. Aufgrund dieser Probleme wird sich unsere Nummer 15 erneut einer Operation unterziehen müssen, wodurch eine genaue Prognose bezüglich seiner Rückkehr auf den Platz ungewiss bleibt.

„Da ich mich erneut einer Knieoperation unterziehen muss, ist noch unklar, wann und wie es für mich mit dem Fußball weitergeht. Mein Fokus liegt darauf, mir selbst den Druck zu nehmen und zunächst vollständig wieder fit zu werden. Ich schätze das Entgegenkommen des Vereins sehr. Der Mannschaft wünsche ich viel Erfolg für die Rückrunde“, sagt Krügermeier.

In Anbetracht dieser Umstände wurde der laufende Vertrag mit Tom Krügermeier in beidseitigem Einvernehmen vorzeitig beendet. Der Mittelfeldakteur war im Sommer 2022 aus der U19 des SV Eilendorf zur Borussia gestoßen und konnte in 19 Spielen für unseren Verein sein Können unter Beweis stellen.

Die Borussia möchte Tom für seinen Einsatz danken. Wir wünschen ihm eine schnelle und vollständige Genesung sowie alles Gute für seine Zukunft.