Enttäuschende Niederlage: Borussia verliert Heimspiel gegen Porz mit 1:2

Die Borussia musste sich in ihrem Heimspiel gegen Porz mit 1:2 geschlagen geben.

Nach einer Niederlage hatte es zunächst überhaupt nicht ausgesehen. Die Borussen begannen stürmisch und hatten bereits in der 1. Minute eine richtig gute Chance durch Tim Greven. In der 14. Minute war es dann schon soweit: nach herrlicher Vorarbeit von Tayfun Pektürk versenkte Mehmet Yilmaz die Flanke von Alex Hürtgen zum 1:0. Zu diesem Zeitpunkt hatte man nicht das Gefühl, dass vom Gegner irgendeine Gefahr ausging. Aber wie so oft kann der erste Eindruck trügerisch sein und so wurden die Schwarz-Weißen vom 1:1 (21.) und 1:2 (23.) völlig überrascht. Unsere Hintermannschaft wurde jeweils über die Flügel zweimal klassisch ausgehebelt. Von diesem Schock erholten sich unsere Jungs bis zur Pause nicht. 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild kaum. Viel zu viele Stockfehler und eine in allen Zweikämpfen unterlegene Borussia ließen nichts Gutes erahnen. In der 56. Minute fiel beinah die Vorentscheidung: Ein schöner Treffer von Porz wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Zu dieser Zeit wirkte die Borussia teilweise lethargisch. Erst in der Schlussphase besannen sich die Freialdenhovener und drängten die Gäste in die eigene Hälfte zurück. Es folgte eine Reihe von Strafraumszenen, ohne allerdings wirklich zwingend zu werden. Die größte Möglichkeit hatte Jonas Varona, als er aus elf Metern, anstatt einfach abzuziehen, noch einmal die gegnerische Abwehr umkurven wollte (90.+2). Kurz zuvor hatte schon Max Wickum das Gehäuse nur knapp verfehlt (76.). 

Insgesamt reichte es an diesem Abend einfach nicht, um an die Leistung in Hürth anzuknüpfen. Nach dem Spiel waren die Trainer und Verantwortlichen sichtlich konsterniert. 


Aufstellung: Marko – Greven (71. Wickum), Roosen, Daniels (46. K. Emara) – Hürtgen (88. Varona), S. Emara, Sambou, N´Goua – Pektürk – Koppitz, Yilmaz (27. Kabongo)
Tore: 1:0 Yilmaz (14.), 1:1 Molongua (21.), 1:2 Camara (23.)
Gelbe Karten: Daniels (13.), Kabongo (63.) / Cordes (34.), Santos (43.), Camara (90.+2)
Schiedsrichter: Jonas Windeln (Düsseldorf)
Noch im Kader: Peters, Karahatil, Nock, M.Krischer, Schürmann, J. Krischer