Mittelrheinpokal: Auslosung heute Abend

Am gestrigen Tag der Deutschen Einheit wurden bei den Kreispokal-Finalspielen noch die letzten Vereine des 32er-Teilnehmerfeldes ermittelt und schon am heutigen Donnerstag lost der Fußball-Verband Mittelrhein die Paarungen für die 1. Runde im Bitburger-Pokal (Mittelrheinpokal) aus. Diese sind für den 20. – 25. Oktober angesetzt.

Für den Bitburger-Pokal stellen die neun Fußballkreise je die drei besten Vertreter aus den Kreispokalen. Zu diesen insgesamt 27 Mannschaften stoßen Fortuna Köln aus der 3. Liga sowie die vier Teams der Regionalliga West aus dem Mittelrheingebiet hinzu (Alemannia Aachen, Bonner SC, Viktoria Köln, TV Herkenrath 09).

Anders als im letzten Jahr ist für die Borussia kein Heimspiel garantiert. Dieses Sonderrecht in der 1. Runde erhalten nur die Kreispokalsieger. Bis ins Halbfinale hinein genießt immer die jeweils klassentiefere Mannschaft Heimrecht. Das Finale findet wie in den Vorjahren in Bonn statt. Der Sieger des Bitburger-Pokals qualifiziert sich für die erste Runde des DFB-Pokals.

Der Fußball-Verband Mittelrhein überträgt die Ziehung durch seinen Präsidenten Alfred Vianden am heutigen Donnerstagabend ab 19.00 Uhr auf Facebook. Über diesen Link gelangen Sie zur Facebook-Seite des FVM und können das Prozedere live verfolgen:
https://www.facebook.com/fvm.de/

Teilnehmer:

3. Liga:
Fortuna Köln

Regionalliga:
Alemannia Aachen, Bonner SC, TV Herkenrath 09, FC Viktoria Köln (Titelverteidiger)

Aus den Kreisen:
Köln: SV Deutz 05 (ML), SV Schlebusch (LL), SG Köln-Worringen (BL)
Bonn: VfL Alfter (ML), FV Bonn-Endenich (LL), SV Wachtberg (BL)
Sieg: FC Hennef 05 (ML), ASV St. Augustin (KLA), SV Leuscheid (KLA)
Berg: SV Bergisch Gladbach 09 (ML), SSV Homburg-Nümbrecht (LL), SV Union Rösrath (KLA)
Euskirchen: SV SW Nierfeld (LL), TSV Schönau (KLA), SV Rhenania Bessenich (KLA)
Rhein-Erft: FC Hürth (ML), SC Brühl (LL), GW Brauweiler (LL)
Aachen: Eintracht Verlautenheide (LL), Germania Eicherscheid (BL), FC Inde Hahn (LL)
Düren: 1. FC Düren (ML), Borussia Freialdenhoven (ML), Viktoria Arnoldsweiler (ML)
Heinsberg: FC Wegberg-Beeck (ML), Germania Teveren (LL), 1. FC Heinsberg-Lieck (BL)