Kreispokal ausgelost

Als Titelverteidiger gehen die Freialdenhovener Fußballer in den Kreispokal 2018. Die Auslosung zum diesjährigen Wettbewerb mit insgesamt 52 Klubs nahm der Fußballkreis Düren nun vor. Die Borussia ist als einer der klassenhöchsten Vereine für die 2. Hauptrunde gesetzt. Darin gastieren die Schwarz-Weißen am Mittwoch, 8. August, beim Sieger des Duells SC Jülich 10/97 (Kreisliga A) gegen SV Merken (Kreisliga B). Gegner in einem möglichen Viertelfinale (Mittwoch, 15. August) könnte unter anderem der Bezirksligist TuS Langerwehe sein. Auf die anderen beiden Mittelrheinligisten aus unserem Kreisgebiet, Viktoria Arnoldsweiler und 1. FC Düren, könnten die Borussen frühestens im Halbfinale am Mittwoch, 22. August (ein Heimspiel gegen Arnoldsweiler wäre dann möglich), oder in den Finalpartien am 3. Oktober treffen.

Die Mannschaft von Trainer Wilfried Hannes möchte mindestens Dritter werden, um sich für den Mittelrheinpokal zu qualifizieren. Eine neue Regel greift ab dieser Saison in den Pokalspielen: Wie bereits im DFB-Pokal und bei der Weltmeisterschaft praktiziert, darf während einer Verlängerung eine vierte Einwechslung erfolgen.