Jahreshauptversammlung: Alles einstimmig

Am vergangenen Freitag kamen Mitglieder der Borussia zur Jahreshauptversammlung im Vereinsheim an der Ederener Straße zusammen. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Achim Gehlen gedachten sie zunächst den in den letzten zwölf Monaten verstorbenen Borussen Franz Weidinger, Jakob Leipertz, Richard Müller und Franz Flecken. Es folgte der Bericht der Nachwuchsabteilung durch Jugendleiterin Sabine Johnen. Darin wurde auf die Meistertitel von drei Jugendmannschaften und die dank vieler helfender Hände gelungene Ausrichtung der Kreispokal-Endspiele, der Bezirksliga-Qualifikationsspiele und des eigenen Hallenturniers zurückgeblickt. Auch das fortschrittliche Torwarttraining von Christoph Wirtz und die Zusammenarbeit mit dem von TSG 1899 Hoffenheim begleiteten „Goalkeeping Development“ ist eine absolute Bereicherung. In der nächsten Saison tragen rund 135 Kinder das Freialdenhovener Trikot. Erstmals seit mehreren Jahren wird der Verein wieder eine B-Jugend stellen.

Die 1. Mannschaft zog ebenfalls ein positives Saisonfazit [mehr dazu hier]. Medienkoordinator Tim Schmitz ließ Fakten und Höhepunkte aus dem Mittelrheinliga-Jahr sowie den Pokalwettbewerben Revue passieren und lieferte einen Ausblick auf die bevorstehende Spielzeit mit den Transfers [Artikel hier] und Vorbereitungsterminen [Artikel hier]. Nach dem Kassenbericht von Frank Fietkau, den Kassenprüfer Dieter Preuß bestätigte, kam es zur Entlastung des Vorstandes, verbunden mit dem Dank der Mitglieder an alle Verantwortlichen, dass sie ihre Aufgaben „bestens wahrnehmen“ und so ein „toller Botschafter für den Ort Freialdenhoven“ seien. Die Mitglieder lobten zudem die Familienfreundlichkeit des Klubs. Ein solches Serviceangebot mit geringen Eintrittspreisen, abwechslungsreicher Verpflegung, einem Gratis-Stadionmagazin und kostenfreiem Eintritt für Frauen suche man in der höchsten Amateurliga sonst vergebens.

Bei den Neuwahlen unter Versammlungsleiter Udo Wassenhoven wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder jeweils einstimmig wiedergewählt:

1. Vorsitzender – Rolf Imdahl
2. Vorsitzender – Eckhard Blenkle
1. Geschäftsführer – Achim Gehlen
2. Geschäftsführer – Marcus Schmitz
1. Hauptkassierer – Frank Fietkau
2. Hauptkassierer – Günter Bradler
Kassenprüfer – Peter Wassenhoven, Sascha Dykstra

Den einzigen Wechsel gab es bei den Kassenprüfern, wo Dieter Preuß auf eigenen Wunsch ausschied und durch Sascha Dykstra ersetzt wird. Dass Bambini-Co-Trainer Sascha Dykstra aus der Nachwuchsabteilung stammt, unterstreicht den Zusammenhalt von Jugend, 1. Mannschaft und den ebenfalls mit einigen Mitgliedern bei der Veranstaltung vertretenden „Alten Herren“. „Unser Verein wächst! Das geht nur zusammen und dann macht diese positive Entwicklung uns allen auch großen Spaß“, betonte der alte und neue Vorsitzende Rolf Imdahl.

Abschließend beschloss die Versammlung einstimmig eine Ergänzung der Vereinssatzung. Mit einem Passus zum Bundesdatenschutzgesetz entspricht man den neuen gesetzlichen Bestimmungen.