Endrunde in Aachen: Wer wird Hallenkönig?

Am heutigen Samstag, dem Tag der Heiligen Drei Könige, wird beim besten „Budenzauber“ der Region der „Hallenkönig“ gesucht. Nach den vier Vorrundenabenden in Erkelenz, Düren und Aachen stehen die sechs Teilnehmer an der Finalrunde des „Sparkassen-Hallencup 2018“ fest.

Die Auslosung ergab, dass die Freialdenhovener in Gruppe A erst den Regionalligisten und Hallencup-Seriensieger FC Wegberg-Beeck herausfordern (15.00 Uhr) und anschließend dem Mittelrheinliga-Kontrahenten SV Breinig gegenüberstehen. Es handelt sich also um exakt die gleiche Konstellation wie in der Endrunde des Vorjahres, als die Borussia den Beeckern nur wegen der schlechteren Tordifferenz den Vortritt lassen musste. Der Gruppenerste spielt um 18.00 Uhr gegen den Sieger der Gruppe B (Alemannia Aachen, VfL Vichttal oder Viktoria Arnoldsweiler) im großen Finale.

Unsere Mannschaft freut sich über Unterstützung in der Sporthalle Nord an der Neuköllner Straße in Aachen! Da die Tribünen bereits am Freitag – bei der Vorrunde mit Alemannias Beteiligung – vollbesetzt waren, wird zur frühzeitigen Anreise geraten. Die Kasse öffnet um 13.30 Uhr.

Gruppe A mit Freialdenhovener Beteiligung:

Spiel 1 – 15.00 Uhr: Borussia – FC Wegberg-Beeck
Spiel 3 – 16.00 Uhr: SV Breinig – Verlierer Spiel 1
Spiel 5 – 17.00 Uhr: Sieger Spiel 1 – SV Breinig
Endet Spiel 1 unentschieden, wird gelost, wer wann antritt.

Gruppe B:

Spiel 2 – 15.30 Uhr: Alemannia Aachen – VfL Vichttal
Spiel 4 – 16.30 Uhr: Viktoria Arnoldsweiler – Verlierer Spiel 2
Spiel 6 – 17.30 Uhr: Sieger Spiel 2 – Viktoria Arnoldsweiler
Endet Spiel 2 unentschieden, wird gelost, wer wann antritt.

18.00 Uhr: Endspiel mit den beiden Gruppensiegern

Foto: FuPa