Leon Ruhrig tritt gegen seinen Vater an

Der Klassiker zwischen dem FC Wegberg-Beeck und der Borussia ist stets emotional aufgeladen, die Motivation auf beiden Seiten sehr hoch. Für Freialdenhovens Mittelfeldspieler Leon Ruhrig, der in der Winterpause von Hertha Walheim kam, steckt zudem ein Familienduell im Lokalkampf am Freitag (Anstoß 20.00 Uhr, Waldstadion Beeck). Denn Leon wird erstmals gegen seinen Vater Dirk Ruhrig antreten, der als Co-Trainer beim Gegner in Beeck arbeitet. „Es ist für mich mal etwas ganz Neues quasi gegen seinen Vater zu spielen. Dieses kleine Duell innerhalb der Familie spornt einen natürlich noch mehr an“, verrät Leon. Eine Wette mit seinem Vater zum Ausgang der Partie wird wohl familienintern auch noch ausgemacht. „Vielleicht geht es darum, wer wem ein Essen spendiert“, sagt der 20-Jährige lächelnd. Die Wege im Beecker Waldstadion sind unserer Rückennummer 5 noch vertraut. Früher spielte Leon fünf Jahre lang in der Jugendabteilung des FC.

Wie sich Leon nun den kommenden Freitagabend vorstellt, ist ein Thema im Interview mit Borussia‘s Medienkoordinator Tim Schmitz auf unserer Facebook-Seite. Zum Video geht es [hier].

(Foto: fupa.net)