Sitemap  |  

Links  |  

Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Startseite 

Sonntag, 21. September 2014 - 11:17 Uhr
Spiel gegen Erftstadt fällt aus!

Das für den heutigen Sonntag angesetzte Spiel der Borussia gegen Germania Erftstadt-Lechenich fällt wegen der starken Niederschläge aus.

Ein Spiel auf Asche ist nicht möglich, da die Ergebnisse der von der Gemeinde Aldenhoven in Auftrag gegebenen Bodenproben noch ausstehen.

Samstag, 20. September 2014 - 12:48 Uhr
Borussia gegen Germania Erftstadt-Lechenich: Kann Raschid El-Hammouchi am Sonntag spielen?


Ein dickes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Raschid El-Hammouchi. Beim Spiel in Arnoldsweiler zog er sich kurz vor Schluss eine Kapselverletzung im Sprunggelenk zu.

Fehlen werden aber in jedem Falle die Langzeitverletzten Kevin Klinkenberg und Jéróme Muckel. Arnold Lutete, der mit muskulären Problemen im Oberschenkel zu kämpfen hatte, dürfte am Sonntag aber zur Verfügung stehen.

Beim Gegner werden die Fans der Borussia immer noch an dieses 0:1 im FVM-Pokal-Halbfinale erinnert. Dabei feierten die Schwarz-.Weißen anschließend noch Siege, bei denen jeweils sechs Treffer erzielt wurden. Halt, Unterschätzung darf es beim Spiel gegen die Germanen nicht mehr geben, denn im letzten Jahr hatten wir in beiden Spielen das Nachsehen. Wir verloren die Begegnungen mit 2:3.

Sie sehen also, dass Gästetrainer Paul Esser längst ein gestandenes Mittelrheinliga-Team geformt hat, das sich den Respekt der Konkurrenz verdient hat.

Am Sonntag um 15 Uhr ist Anpfiiff an der Ederener Straße.

Mittwoch, 17. September 2014 - 05:54 Uhr
Borussia holt einen Zähler bei der Viktoria und lässt zwei Punkte liegen


Normalerweise verlierst du so ein Spiel noch! Man hat Ge-
legenheiten in Hülle und Fülle, macht aber keine Kiste und
hinten einen Fehler, der vom Gegner ausgenutzt wird.

Nun, Letzteres blieb unseren Jungs beim Derby zum Glück er-
spart, doch um den Vorwurf einer indiskutablen Chancen-
verwertung kommt das Team nicht rum. "Schon bei Halb-
zeit hätte die Partie entschieden sein müssen!", äußerte sich
Coach Winnie Hannes etwas angefressen nach dem Spiel.

Eigentlich spielte die Borussia die Sache noch besser runter,
als beim letzten 3:1-Erfolg an gleicher Stelle während der letzten Rückrunde. Damals waren unsere Stürmer halt nur treffsicherer.

Nach 45-minütiger drückender Überlegenheit der Borussen,
hieß es nach dem Pausenpfiff des hervorragenden Referee
Andreas Steffens torlos 0:0! Dies war der Tatsache geschul-
det, dass Kelly Ajuya, Petrit Baliu, Wolfgang Nock, Arnold
Lutete und Yannick Kuhnke ihre Zielvorrichtung noch nicht
richtig eingestellt hatten. Außerdem entwickelte es sich zum
Problem für die gut aufspielende Offensivabteilung der Gäste,
dass Viktoria-Torwart Schünemann einen "Sahne-Tag" er-
wischte.
Daran änderte sich auch im zweiten Durchgang nicht viel,
denn die Borussia gab auch da den Ton an. Leider blieb aber
auch das Problem der ersten Hälfte bestehen - die schlechte
Chancenverwertung.

Sie kennen das ja, wenn man die größten Chancen liegen
lässt, dann kommt der Gegner mal vors Tor und erzielt den
Treffer. Zum Glück konnte Keeper Sascha Rodemers die Ein-
schussmöglichkeiten entschärfen. In der 90. Minute hatte
dann Borussias Pascal Schneider noch zwei Mal Pech, aber
es blieb beim für die Gastgeber schmeichelhaften 0:0.

Freitag, 12. September 2014 - 12:00 Uhr
Borussia reist mit großen Personalsorgen zur Viktoria


Der nächste Gegner der Borussia ist die Viktoria aus Arnoldsweiler. Das Spiel findet statt am Sonnta im Bertram-Möthrath-Stadion in Arnoldsweiler im Hölderlinweg 9. Derby-Beginn ist um 15 Uhr.

Die Borussia ist gewarnt, denn die Grün-Weißen haben am letzten Spieltag nochmals unter Beweis gestellt, dass sie wieder eine steife Brise im Segel haben und Fahrt aufnehmen konnten. Im Spiel gegen Germania Erftstadt-Lechenich drehte die Lennartz-Elf einen Rückstand in einen 3:2-Erfolg. Vielleicht war das ja der Startschuss zu so einer sensationell guten Serie, wie die vergangene. Leider ging der Viktoria zum Ende hin die Luft aus.

Im letztjährigen Hinspiel demontierte eine wie entfesselt spielende Viktoria die gastgebende Borussia und siegte an der Ederener Straße mit 6:2. Dafür konnten sich die Borussen im Rückspiel mit 3:1 durchsetzen. Wie wichtig die drei unerwarteten Punkte in der Endabrechnung wurden, konnte damals noch niemand ahnen. Es ist aber für dieses Spiel ein Fingerzeig darauf, wohin die Reise nach der Begegnung für Wochen und Monate führen wird oder kann.

Ausgerechnet in dieser Phase lichtete sich der Trainingplatz in dieser Woche. Es gibt eine enorm lange Verletzten und Krankenliste. Mit einer Sommergrippe liegen Olaf Ramm und Raschid El-Hammouchi flach. Verletzt sind Jéróme Muckel und Kevin Klinkenberg. Angeschlagen waren in dieser Woche noch Mark Szymczewski und Gerard Sambou. Mal schauen, ob die Erkrankten und Angeschlagenen noch rechtzeitig fit werden. Hoffnung macht in dieser Situation eine alte Tradition. Immer dann, wenn es personell eng wird, lassen sich die Schwarz-Weißen zu außergewöhnlichen Leistungen hinreißen.

Allerdings sehen sich die Borussen dann einem Gegner gegenüber, der auf Grund seiner individuellen Stärke nur schwer auszurechnen ist. Gegen einen Erfolg unserer Mannschaft spricht auch die Tatsache, das Endspiel im Kreis-Champions-Cup mit 0:1 verloren zu haben. Übrigens ist das Endspiel im Kreispokal auch terminiert. Demnach findet es am Freitag, d. 03. Oktober 2014 in Vettweiß statt. Zunächst ist aber die Mittelrheinliga angesagt, undzwar am Sonntag, 14.09.14 ab 15 Uhr in Arnoldsweiler.

Sonntag, 7. September 2014 - 17:08 Uhr
Die Borussia unterliegt dem Bonner SC mit 1:2!


Als der gute Schiedsrichter Dominik Jolk die Partie abpfiff, stand die Borussia mit leeren Händen da, denn Bonn behielt an der Ederener Straße mit 2:1 die Oberhand.


Obwohl es einige gute Einschussmöglichkeiten auf Seiten der Borussen gab, standen die Gastgeber nach dem Schlusspfiff des guten Schiedsrichter Dominik Jolk mit leeren Händen da. Der Bonner SC behielt mit 2:1 die Oberhand.

Beide Mannschaften bemühten sich zwar von Beginn an um Offensivaktionen doch mehr als ein Schuss von Yannick Kuhnke auf Gastgeberseite und ein Versuch von Florian Mager seitens der Gäste, die sprangen dabei nicht raus. Auch vor dem Treffer zum 0:1 deutete zunächst nichts auf ein Tor hin. Eine Flanke von rechts verlängerte Kelvin Lunga mit ausgestrecktem Bein nach hinten mit der Hacke weiter. Das Leder stieg hoch und senkte sich unhaltbar ins lange Eck (20.).

Die Borussen bemühten sich zwar, doch die Durchschlagskraft fehlte. So muss man schon einen Freistoß von Raschid El-Hammouchi erwähnen, der in der 35. Minute ebenso an Bonns Keeper Martin Michel scheiterte, wie 60 Sekunden später Wolfgang Nock. Eine Minute vor dem Seitenwechsel verlängerte Kelly Ajuya eine Ecke von Raschid El-Hammouchi knapp am langen Pfosten vorbei ins Toraus.

Nach dem Seitenwechsel waren es zunächst die Gäste, die einige sehr gute Kontergelegenheiten hatten. Borussenkeeper Sascha Rodemers behielt aber gegen Yannik Walbröl ebenso die Oberhand, wie gegen Dominik Schroer(48. + 51.).

Danach nahm dann das Spiel der Borussia Fahrt auf. In der 57. Minute bot sich den Schwarz-Weißen eine Doppelchance. Zunächst kam Wolfgang Nock zum Abschluss, zog das Leder aber über das Bonner Tor., Da hatte Kelly Ajuya schon mehr Pech, denn sein Schuss wurde seitens eines Bonners für den geschlagenen Keeper auf der Linie geklärt.

Freitag, 5. September 2014 - 18:35 Uhr
Kelly landete zusammen mit seiner Annika seinen schönsten Treffer!


Es gibt auch schöne Nachrichten bei der Borussia, denn zu Beginn der Woche wurden Borussen-Torjäger Kelly Ajuya und seine Freundin Annika Eltern eines gesunden Sohnes. Der Nachkömmling trägt fortan den Namen Lian. Wir wünschen der jungen Familie für die Zukunft alles Gute!!

Freitag, 5. September 2014 - 18:18 Uhr
Bratwurst, schönes Wetter, viele Fans, ein frischgebackener Papa und das Spiel Borussia gegen Bonn!


Nach der Leverkusen-Partie + 11 (Minuten), hofft man in Freialdenhoven, dass am Sonntag die Uhren an der Ederener Straße wieder richtig gehen.

Als Gast begrüßen wir ab 15 Uhr den Bonner SC mit seinen tollen Fans.

Gerne erinnert man sich bei der Borussia an den letzten Spieltag der vergangenen Saison, als unser Team durch einen 3:0-Erfolg den Klassenerhalt klar machen konnte. Zum kommenden Spiel kommen die Gäste mit der Empfehlung von zwei Siegen und einem Remis. Der BSC ist also noch ungeschlagen.
Mit 7 Punkten hält die Elf Tuchfühlung nach ganz oben, zu den Plätzen, die man anstrebt und auch erwartet. Daher wartet auch eine ganz schwere Aufgabe auf unsere Spieler.

Hoffen wir nur, die Jungs haben die Sache von Leverkusen aus den Köpfen, denn Kevin Klinkenberg wir mit seinem am Sonntag erlittenen Mittelfußbruch ebenso ausfallen, wie der Langzeitverletzte Jéóme Muckel. Dafür ist Olaf Ramm nach abgesessener Sperre wieder mit an Bord. Vielleicht ist der frischgebackene Vater Kelly Ajuya ja am Sonntag in Geberlaune. Vielleicht macht die Mannschaft dem Torschützenkönig ja auch ein Geschenk und führt sich selbs zum Sieg.

Mit an Bord sind am Sonntag hoffentlich auch wieder so viele Zuschauer, wie am 01. Juni. Die wünschten sich damals „die Bratwurst“. Ihr Wunsch sei uns Befehl! Am Sonntag öffnet zusätzlich die restaurierte Grillbude und bietet Bratwurst, Currywurst und Pommes!

Ab 15 Uhr werden dann am Sonntag an der Ederener Straße auch Tore, Fairness und Spannung geboten, dann ist nämlich Anstoß des Spiels der Borussia gegen den Bonner SC.

Dienstag, 2. September 2014 - 16:44 Uhr
Kevin Klinkenberg schwer verletzt!

Auch das noch! Gestern kam die niederschmetternde Diagnose! Demnach erlitt Innenverteidiger Kevin Klinkenberg in Leverkusen einen Mittelfußbruch! Die gesamte Borussenfamilie wünscht gute Besserung und sagt: "Kopf hoch, Kevin!"

Ältere Beiträge

Anmelden

Druckbare Version